alfaromeofiat jeepabarthkiamazdavespapiaggio

Alfa Romeo Giulia

Jeder Alfa Romeo verkörpert die perfekte Balance aus Tradition, Geschwindigkeit und Eleganz. Dies macht einen Alfa Romeo in der Welt der Automobile zum unverwechselbaren Ausdruck italienischen Stils. Die neue Alfa Giulia macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme.
hre Proportionen spiegeln das technische Layout wider. Kernelemente sind die Gewichtsverteilung von 50:50 und der Hinterradantrieb. Um das Fahrzeuggewicht optimal auszutarieren, sind Motor und wichtigste mechanische Komponenten zwischen den Achsen platziert. Resultat sind kurze Karosserieüberhänge vorne und hinten, lange Motorhaube und vordere Kotflügel, ein nach hinten verlagertes Passagierabteil sowie ausgeprägte hintere Kotflügel, die den Hinterradantrieb verdeutlichen. Dieses Layout führt zum längsten Radstand im Segment, kombiniert mit vergleichsweise kompakten Abmessungen.

Perfekte Gewichtsverteilung und optimales Leistungsgewicht

Neben der Gewichtsverteilung ist das Layout des Fahrwerks maßgebend für ein sportliches Fahrverhalten. An der Vorderachse der neuen Alfa Romeo Giulia kommt eine Konstruktion mit doppelten Querlenkern und halb-virtueller Lenkachse zum Einsatz, mit der die Lenkung effektiv von Federungs- und Antriebseinflüssen abgekoppelt wird und die eine sehr direkte Auslegung der Lenkung ermöglicht. Dieses Alfa Romeo exklusive Layout sorgt für konstanten Nachlauf an den Vorderrädern auch in schnell durchfahrenen Kurven mit hohen Querbeschleunigungskräften. Die Multilink-Hinterachse mit von Alfa Romeo patentierter Lösung zur Kontrolle der Sturzwerte garantiert den optimalen Kompromiss aus sportlichem Fahrverhalten, Fahrspaß und Komfort. Die Reifenaufstandsfläche bleibt in allen Fahrsituationen und allen Geschwindigkeitsbereichen optimal.

Leistungsstarke Motoren und Hightech-Materialien resultieren bei der neuen Alfa Romeo Giulia in einem hervorragenden Leistungsgewicht.So besteht beispielsweise die Kardanwelle aus Kohlefaser. Aus Aluminium werden der Motor, die Bremsen, die Radaufhängungen inklusive der vorderen Federbeindome sowie vorderer und hinterer Hilfsrahmen gefertigt. Diese Maßnahmen führen darüber hinaus zu einem vergleichsweise geringen Leergewicht, bei der Alfa Romeo Giulia 2.2 JTDm sind es nur 1.374 Kilogramm.

Moderne und innovative Motoren

Ein weiteres typisches Merkmal jedes Alfa Romeo sind moderne und innovative Motoren. Für die neue Alfa Romeo Giulia stehen Benziner und Turbodiesel zur Wahl, die in den Punkten Leistungsfähigkeit und Effizienz an der Spitze in ihrem jeweiligen Segment stehen.

- Der 2.0-Liter-Benziner

Der komplett neu entwickelte Benziner 2.0, ein aus Aluminium gefertigter Reihenvierzylinder, ist mit der elektro-hydraulischen Ventilsteuerung MultiAir ausgerüstet. Zusammen mit dem 2-in-1-System der Aufladung und der Kraftstoffdirekteinspritzung mit bis zu 200 bar sorgt sie für spontanes Ansprechverhalten und niedrigen Verbrauch. Die Leistung beträgt 147 kW (200 PS) bei 5.000 Touren, das maximale Drehmoment 330 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen. In der neuen Alfa Romeo Giulia ist dieser Motor mit einem Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert.

- Der 2.2-Liter-Diesel

Der neu konstruierte ist das erste Dieseltriebwerk von Alfa Romeo, das komplett aus Aluminium gefertigt wird. Die Kraftstoffversorgung des Vierzylinders übernimmt eine MultiJet II Direkteinspritzung der neuesten Generation. Sie arbeitet mit bis zu 2.000 bar Druck und ist in der Lage, die Hauptein­spritzphasen in einem einzigen modulierbaren Profil zu steuern (IRS - Injection Rate Shaping). Der Turbolader verfügt über elektrisch verstellbare Schaufelräder und ist darüber hinaus kugelgelagert. Beides verbessert das Ansprechverhalten und erhöht die Effizienz. Eine Ausgleichswelle reduziert darüber hinaus Vibrationen.

Von diesem Turbodiesel stehen zwei Leistungsvarianten zur Wahl. Eine bietet 132 kW (180 PS) bei 3.750 Umdrehungen und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmeter bei 1.750 Touren. Die zweite Konfiguration des 2.2-Liter-Turbodiesels produziert 110 kW (150 PS) bei 4.000 Umdrehungen und ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter bei 1.500 Touren. Die neue Alfa Romeo Giulia ist mit Dieseltriebwerk wahlweise mit manuellem Sechsganggetriebe oder mit Automatik mit acht Schaltstufen lieferbar.

- Der Biturbo-Benziner 2.9 V6 mit 510 PS

Die neue Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, das Topmodell der Baureihe, wird von einem Motor angetrieben, der mit einzigartiger Leistungsfähigkeit und innovativer Technologie innerhalb der Marke einen neuen Maßstab setzt. Der Sechszylinder-Turbobenziner wurde gemeinsam mit Ingenieuren von Ferrari entwickelt. Er leistet 375 kW (510 PS) und produziert ein maximales Drehmoment von mehr als 600 Newtonmeter. Das V6-Triebwerk ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 307 km/h.

Innovative und exklusive technologische Lösungen

Es gehört zu den Grundsätzen der Ingenieurskultur bei Alfa Romeo, auch bei Konstruktion und Materialwahl im Bereich Fahrwerk nur auf das Beste zu setzen. Als Konsequenz werden elektronische Assistenzsysteme ausschließlich dazu eingesetzt, das dank optimal abgestimmter Mechanik ohnehin sehr gute Fahrverhalten weiter zu verfeinern. Je nach Ausstattungsversion verfügt die neue Alfa Romeo Giulia serienmäßig oder optional über folgende Systeme:

- Elektronisch gesteuertes Hinterachsdifferenzial (Torque Vectoring)
- Integriertes Bremssystem (IBS)
- Vordere Auffahrwarnung und Automatisches Notbremssystem mit Fußgänger-Erkennung
- Aktiver Frontspoiler (Active Aero Splitter)
- Fahrdynamikregelungen Alfa Romeo D.N.A. und Alfa Romeo D.N.A. Pro
- Chassis Domain Control
- Exklusives Fahrwerk mit AlfaTM Link
- Entertainment- und Navigationssystem Connect 3D Nav mit 8,8-Zoll-Bildschirm
- Benutzerschnittstelle (Human Machine Interface)
- Instrumententafel
- Premium-Audioanlage „Sound Theatre" von Harman Kardon
- Hightech für Scheinwerfer und Rückleuchten

Elektronische Fahrassistenzsysteme

Die neue Alfa Romeo Giulia ist mit den modernsten elektronischen Fahrassistenzsystemen ausgestattet, die derzeit verfügbar sind. Beispiele dafür sind Auffahrwarnung (Forward Collision Warning) und Automatisches Notbremssystem mit Fußgänger-Erkennung (Autonomous Emergency Braking), die beide den Bereich vor dem Fahrzeug überwachen und Kollisionen verhindern helfen. Die voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2016 auf Wunsch verfügbare adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (Adaptive Cruise Control) verringert automatisch das Tempo, wenn die Alfa Romeo Giulia auf ein langsameres Fahrzeug aufläuft oder beispielsweise ein anderes Fahrzeug mit kurzem Abstand in die eigene Fahrspur wechselt. Sobald die Fahrbahn wieder frei ist, wird automatisch wieder auf die zuvor angewählte Geschwindigkeit beschleunigt. Der Spurhalte-Assistent (Lane Departure Warning LDW) warnt den Fahrer bei offensichtlich unbeabsichtigtem Annähern an die Begrenzungslinie zwischen zwei Fahrspuren. Ist der Spurwechsel tatsächlich gewollt, unterstützt der optionale Totwinkel-Assistent (Blind Spot Monitoring BSM) den Fahrer durch Überwachung des Verkehrs auf den angrenzenden Fahrspuren und falls nötig Warnung vor in den Außenspiegeln nicht sichtbaren Fahrzeugen.

Die Modellpalette

Die neue Alfa Romeo Giulia wird zu Anfang in den drei Ausstattungsversionen Giulia, Super und Quadrifoglio verfügbar sein. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung des Basismodells Alfa Romeo Giulia gehören unter anderem Auffahrwarnung (Forward Collision Warning) inklusive Automatischem Notbremssystem mit Fußgänger-Erkennung, integriertes Bremssystem (Integrated Braking System), Spurhalte-Assistent (Lane Departure Warning) und Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control) mit wählbarer Geschwindigkeitsbegrenzung. Die Serienausstattung umfasst außerdem 16-Zoll-Leichtmetallräder, Zweizonen-Klimaanlage, Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. und Infotainmentsystem Connect mit 6,5 Zoll (16.5 Zentimeter) großem Bildschirm.

In der mittleren Ausstattungsversion Super bietet die neue Alfa Romeo Giulia zusätzlich unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie mit einer Leder/Stoff-Kombination bezogene Sitze in mehreren Wahlfarben.

Topmodell der Baureihe ist die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio. Zur exklusiven Serienausstattung gehören Sportsitze mit Bezügen aus Leder/Alcantara-Mix, Sportlenkrad mit integriertem Motorstart-Knopf, Einsätze aus Kohlefaser im Innenraum sowie spezifische Karosseriekomponenten. Für erhöhte Sicherheit sorgen der Totwinkel-Assistent (Blind Spot Monitoring), die Rückfahrkamera und die Xenon-Hauptscheinwerfer mit Kurvenlicht-Funktion. Vom Rennsport inspiriert sind Details wie der aktive Frontspoiler (Active Front Splitter), die Sportbremsanlage und die Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. Pro mit zusätzlichem Modus „Race", die mit dem Chassis-Computer (Chassis Domain Control) und dem elektronisch gesteuerten Hinterachsdifferenzial (Torque Vectoring) vernetzt ist.

Die neue Alfa Romeo Giulia kann mit zwei Ausstattungspaketen weiter individualisiert werden. Das Paket Luxus umfasst mit genarbtem Leder bezogene, elektrisch verstellbare und beheizbare Sitze, Einsätze aus Echtholz für den Innenraum, Chrom-Applikationen an den Seitenfenstern sowie Xenon-Hauptscheinwerfer mit 35-Watt-Modulen und Kurvenlicht-Funktion. Im Paket Sport sind mit besonders griffigem Leder bezogenes Sportlenkrad, Xenon-Scheinwerfer sowie Aluminium-Einsätze für Armaturentafel, Türverkleidungen und Mittelkonsole enthalten.

Die Giulia feiert im Sommer 2016 offizielle Premiere. Unser Verkaufsteam informiert sie gerne über weitere Details.

Über uns

Wir sind seit Jahrzehnten ein besteingeführtes Mehrmarken-Autohaus und freuen uns Ihr Partner in allen automobilen Belangen sein zu dürfen. Besonders wichtig ist uns das Prädikat Familienbetrieb, welches in unserem Haus täglich gelebt wird. Wir wollen uns um jeden Kunden individuell bemühen und sind auch gerne persönlich für Sie da.

Kontakt Völs-Innsbruck

  
Auto Meisinger Ges.m.b.H.
Innsbruckerstraße 57-59
6176 Innsbruck | Völs

Tel.: +43 512 3100 - 0
Fax: +43 512 3100 - 39

E-Mail: office@meisinger.at